Küfa mit Film: Ungleichland & Empire Me

3-Gänge-Küfa

  • Saisonaler Rohkost-Salat
  • Penne mit hausgemachtem Rucola-Mandel-Pesto
  • Überraschungs-Sommer-Dessert

Ungleichland – Wie aus Reichtum Macht wird

In einem der reichsten Länder der Erde geht es ungleich zu. Die Reichen setzen sich ab, die Armen sind abgehängt. Der Film bereist das „Ungleichland“ Deutschland und liefert anschaulich Zahlen und Hintergründe.

Empire Me – Der Staat bin ich!

Mikronationen, Eco-Villages und Sezessionisten beschreiten mit realen Territorien und Gemeinschaften alternative Wege des Zusammenlebens. Über 500 verschiedene Gegengesellschaften haben sich seit den späten 1990er-Jahren formiert, manche kaum größer als eine Schaffarm, eine Meeresplattform – oder ein Laptop. In „Empire Me – Der Staat bin ich!“ unternimmt der Dokumentarfilmer Paul Poet, selbst „Veteran“ alternativer Netzwerke und sozialer Experimente, eine Reise zu sechs Gegenwelten, die die unterschiedlichen Strömungen der Bewegung repräsentieren.

Doors & Küfa:  20:00 Uhr

Ungleichland: 20:30 Uhr

Empire Me: 21:30 Uhr

16.05. PöKü

Wie jeden Mittwoch: ab 20:00 Uhr lecker VöKü/PöKü (Pöbelküche) im Vetomat (Wühlischstr. 42)
Essen gegen Spende.